Ergebnisse – Juniorwahl zur Europawahl

Liebe Schulgemeinschaft,

die Ergebnisse der Juniorwahl zur Europawahl 2024 sind da.

Die Juniorwahl ist ein Projekt, das vor allem nicht wahlberechtigte Jugendliche ansprechen
soll. Politische Bildung und das Erlernen demokratischer Abläufe stehen dabei im
Vordergrund. Die EU-Juniorwahl wurde durch die Schüler*innenvertretung organisiert.
Wahlberechtigt waren alle Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klassenstufe.

Weitere Informationen zum Projekt finden sich auf www.juniorwahl.de.

Das Juniorwahlergebnis von allen deutschen Schulen, die teilgenommen haben, zusammen findet ihr auf der Website der Juniorwahl (https://www.juniorwahl.de/europa-2024.html). An unserer Schule haben in den letzten 2 Wochen 337 Schülerinnen und Schüler von der 7. bis zur 11. Klassenstufe teilgenommen. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von ca. 66%.

Unser Schulergebnis sieht so aus:

ParteiAnteil in %
Die Linke18,51
Die Grünen12,84
CDU12,84
SPD11,64
Die PARTEI10,45
Volt7,16
AfD5,97
BSW3,88
Tierschutzpartei3,88
FDP3,58
Sonstige9,25

Das Ergebnis als Diagramm findet Ihr im Schulhaus ausgehangen, z.B. in der Vitrine der Schüler*innenvertretung und auch auf unserem Instagram-Account sr_fschillerg. Die Stimmen für alle weiteren zur Wahl stehenden Parteien haben alle LernSax-Nutzer außerdem als Datei per E-Mail bekommen.

Wir bedanken uns nochmal bei allen Schülerinnen und Schülern, die teilgenommen haben. Ihr habt einen wichtigen Beitrag für die politische Mitbestimmung von uns Jugendlichen geleistet.

Ein besonderer Dank gilt außerdem dem 15-köpfigen Wahlvorstand, der mit Schülerinnen und Schülern von der 7. bis zur 10 Klasse besetzt war und die Durchführung überhaupt erst möglich gemacht hat. Vielen Dank Caroline, Claudia, Svea, Lotte, Fritzi, Prisca, Bella, Sarah, Paul, Florentine, Elsa, Finja, Julius, Aurelius, Victor und Anton!

Viele Grüße, der Vorstand der Schüler*innenvertretung

Einladung zum Kulturraumfest am 29.05.

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Interessierte,

am übernächsten Mittwoch, dem 29.05., wird unser diesjähriges Kulturraumfest stattfinden, ein Fest, auf das unsere Kurse mit viel Engagement hingearbeitet haben und auf das wir alle sehr gespannt sind. Nach dem erfolgreichen Neubeginn im letzten Jahr freuen wir uns, erneut alle die möchten zu einem Nachmittag voll mit Kreativität begrüßen zu können. 

Ein Großteil der Kurse, die in diesem Schuljahr stattgefunden haben, werden ihre Ergebnisse, Fähigkeiten und Ideen präsentieren. 

Das Fest wird von 16 bis 18 Uhr auf unserem Schulhof stattfinden. Alle Kurse werden ihren eigenen Stand haben, wo ihr euch informieren, mitmachen und ausprobieren könnt. Zusätzlich gibt es einige einmalige Vorstellungen einzelner Kurse, nämlich:

  • Theatervorführung des Kurses Theater um 16 Uhr in der Bibliothek
  • Show-Debatte des Kurses Debattierklub um 16 Uhr in der Aula
  • Kino – Film „Contra“ ab ca. 16:30 Uhr in der Aula, ebenfalls ermöglicht durch den Debattierklub
  • Aufritt des Kurses Artistik um 16:40 Uhr in der Turnhalle
  • Trommel-Auftritt des Kurses Afrikanisches Trommeln um 17:25 Uhr auf dem Schulhof

Um 17 Uhr startet außerdem eine offene Yoga-Stunde im Raum 13, durchgeführt von Frau Pontius, der Leiterin des Kulturraums Yoga. Wer daran teilnehmen möchte, bringt bitte entsprechende Kleidung mit und bereitet sich darauf vor, von Anfang bis Ende der Stunde dabei zu sein. Ein späteres Dazustoßen oder Verlassen würde die Atmosphäre stören.

Für Essen und Trinken wird sowohl von den Kursen Hauswirtschaft und China – Sprache und Kultur, als auch von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Klassenstufen gesorgt.

​Das Kulturraumfest ist offen für alle, ladet gerne eure Freunde und Familie ein.

Schiller macht Theater und noch mehr – machen Sie mit!

Um die Aula in unserer Schule auch zukünftig als wichtigsten Ort für außerschulische Aktivitäten, Präsentationen, Chorkonzerte, Kunst- und Theaterprojekte zu fördern und eine funktionierende technische Grundlage zu schaffen, benötigen wir Ihre Unterstützung. Keine der genannten Veranstaltungen und Projekte sind ohne technischen Rahmen qualitativ und nachhaltig bildend umsetzbar.

Bitte unterstützen Sie uns jetzt:

Kontoinhaber: Friedrich-Schiller-Schule
IBAN: DE30 8605 5592 1090 3142 01
Verwendungszweck: Theater und noch mehr

Jeder Betrag zählt! Ab einem Betrag von 200 Euro stellen wir Ihnen gern eine Spendenquittung aus. Vergessen Sie bitte nicht die hierzu relevanten Angaben im Verwendungszweck zu übermitteln.

Schiller wusste es. Eine kulturell-ästhetische Bildung ist entscheidend für die umfassende Persönlichkeitsentwicklung des Menschen. Das wissen wir – vor, während und vor allem nach dem Unterricht – damit Schule eine lebenswerte und lernbereite Umgebung für uns alle darstellt. Dazu gehören auch von uns organisierte, gemeinsam gestaltete Projekte und Aufführungen. Unser Gymnasium soll mehr darstellen, bereitstellen und können als „nur“ herkömmliche Stunden- und Lehrpläne. Vor allem jetzt „nach Corona“ wollen wir aufholen, nachholen und wiederholen. Neu erleben, wozu junge Menschen in einer kreativen und gut ausgestatteten Umgebung fähig und zu leisten imstande sind. Sie bestmöglich für die jungen Menschen zu organisieren, um die notwendige „Totalität der menschlichen Natur“ (Schiller) zu entwickeln. Deshalb: Warten ist gut, selbst aktiv werden besser.

All dies sind visionäre Ambitionen mit einem großen gemeinsamen Ziel, welches wir nur mithilfe von engagierten Eltern und Unterstützern, kurz, leidenschaftlichen und mit uns engagierten Menschen verwirklichen
können.

Bitte helfen Sie uns dabei, unsere Vorstellungen im Sinne unserer Kinder und Jugendlichen umsetzen zu können, und so mehr zu schaffen, als das nur mit den begrenzten eigenen Mitteln möglich ist.

Vielen Dank.

Kunstwerk des Monats Mai ’24

Lilo Schultze: Battery Society, 9.1

Zum Thema „Society“ hat sich die 9. Klasse  mit Anordnungen von Alltagsgegenständen  und deren ‚Übersetzung‘ in aktuell relevante GesellschaftsSituationen beschäftigt.

Ausgangspunkt war die Zeichnung „Button Society“ von Horst Janssen, in der Knöpfe beginnen ein Eigenleben zu führen.

Die gesellschaftliche Situation sowie den zugehörigen Text haben sich alle Schüler/Schülerinnen selbst erarbeitet und dabei inhaltliche Begründungen für ihre formalen Entscheidungen beschrieben. 

Insgesamt entstand eine Vielzahl an Bildern, die die Betrachtenden auf spannende Gedankenreisen schicken und zum Nachdenken anregen.

3D-Animation mit Schwung

Im Grundkurs Informatik der Klassenstufe 12 haben sich die Schülerinnen und Schüler engagiert mit dem Thema 3D-Animation beschäftigt. Die Aufgabe bestand darin, einen 3D-Character rhythmisch zu einem Ausschnitt eines selbstgewählten Musiktitels bewegen zu lassen. Hierzu wurde die kostenfreie Software Blender verwendet. Bei der Modellierung und der Gestaltung der Figur sowie des Hintergrundes waren den Lernenden keine Grenzen gesetzt.

Leider können wir Ihnen die Ergebnisse aus rechtlichen Gründen nur ohne Ton zeigen. Erkennen Sie den Titel anhand der Tanzbewegung?

Teilnahme am Experiwatt-Wettbewerb

Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen haben Grund zur Freude! Zum ersten Mal nahmen zwei Teams unserer Schule am renommierten Experiwatt-Wettbewerb teil und erzielten dabei beeindruckende Ergebnisse. Von insgesamt 28 teilnehmenden Gymnasien erreichten unsere Teams die Plätze 8 und 11.
Der Experiwatt-Wettbewerb ist bekannt für seine anspruchsvollen Aufgabenstellungen im Bereich der Naturwissenschaften und Technik. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich diesen Herausforderungen gestellt und bewiesen, dass sie mit ihrem Wissen und ihrer Kreativität zu den Besten gehören.
Die Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung fand am 27. März 2024 an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) in Leipzig statt. Dort wurden die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre herausragenden Leistungen geehrt.
Wir sind stolz auf unsere Teams und gratulieren herzlich zu ihren Platzierungen! Diese Erfolge sind ein Beweis für das Engagement und den Ehrgeiz unserer Schülerinnen und Schüler.

Weihnachten in den Höfen

Liebe Schulgemeinschaft,

auf dem Weihnachtsevent „Weihnachten in den Höfen“ hat unsere Schule 1030 € an Spendengeldern eingesammelt. Dieses Geld soll der „Aktion Federmappe“ der Kirchlichen Erwerbsloseninitiative für die Unterstützung von Familien mit wenig Einkommen zu Gute kommen. Bereits seit 15 Jahren gibt es diese Aktion. Gerade für die Neuausstattung der Schülerinnen und Schüler mit Schulmaterialien für die weiterführenden Schulen werden kaum mehr Gelder bereitgestellt. Dabei ist es auch hier wichtig, mit neuen Schulmaterialien neu beginnen zu können.

Von den 1030 € haben Magda und Lenia aus der 9/4 zusammen mit mir neue Schulmaterialien eingekauft. Vier Kinder können im August ausgestattet mit neuem Ranzen, Sporttasche, Federmappe und Geldbörse ins neue Schuljahr starten. Dazu gibt es einen Füller, Zirkel, Stifte und eine Brotbüchse.

Vielen Dank an alle, die uns als Schule dabei unterstützt haben.

Dr. Cornelia Schnapka-Bartmuß

Kunstwerk des Monats April ’24

Sophia Magdalena Hellmund: Eisschloss und Mond

Ausgangspunkt für eine künstlerische Auseinandersetzung waren eine Reihe von Malereien des bedeutenden Künstlers Paul Klee. Neben der Anwendung von geometrischen Formen experimentierte Klee in dieser Werkreihe mit verschiedenen Farbtönen und Kontrasten, um eine bestimmte Stimmung zu transportieren. Ebenjene Vorgehensweise sollten sich die Schüler*innen der Klasse 5.4 aneignen, um eine Malerei unter dem Titel „Eisschloss und Mond“ zu kreieren. 

Sophia Hellmund (5.4) hat in ihrem Werk eine besondere Bildlösung gefunden: Die Malerei zeichnet sich durch einen symmetrischen Aufbau von Formen und Farben zu einem prachtvollen Schloss im Vordergrund und einen gelungenen Farbverlauf im Hintergrund aus. Neben dem präzisen Farbauftrag zeugt vor allem die bildkünstlerische Entscheidung, die einzelnen Formen getrennt voneinander anzuordnen von einer interessanten und überzeugenden Bildsprache.


1 2 3 4 5 6 7 8