Nacht der Künste

Nacht der Künste

Schüler besitzen Talente, die gefördert werden müssen... Schüler sind in der Lage, anderen Leuten Freude zu bereiten... manche Schüler haben die Gabe, künstlerisch produktiv zu sein... manche Schüler, würden ihr Können gern einmal präsentieren...

All das und noch viel mehr gab uns den Anlass, seit 2002 im 2-jahres Rythmus, die "Nacht der Künste" zu veranstalten. Schon zu manch anderen Ereignissen konnte man Auszüge aus den verschiedensten Kunstrichtungen bewundern, die nun an einem einzigen Abend vorgestellt werden sollten: Chorsingen, Rezitationen, Tanz, Akrobatik, instrumentale Beiträge, Plastiken, Malerei und Zauberei, die als eigenes Element gar nicht mehr hätte auftreten müssen, da das ganze Schulhaus in einen wunderbaren Zauber von Klängen und Stimmungen gehüllt wird, beim letzten Mal sogar mit Installationen auf dem Hof.

Das zahlreich erschienene Publikum wurde nicht enttäuscht. Die Darbietungen von Schülern der Klassen 5 bis 12 erstrecken sich meist auf drei Hauptbühnen (Aula, Podium im 1. OG und Sporthalle) sowie weiteren Räumlichkeiten in einem Zeitrahmen von bis zu 4 Stunden.
Wir sind allesamt der Meinung, dass die "Nacht der Künste" auch zukünftig ein Höhepunkt in unserem Kulturkalender sein wird.
Bilder vom November 2012

 
   
Nach oben